Europa-Gebetstreffen (EUoP) in Tallin Estland 2017

Wieder trafen sich ca. 40 Fürbitter aus 15 europäischen Nationen, um über mehrere Tage für Europa zu beten. Wir hörten einige sehr ermutigende Zeugnisse, von dem was Gott tut. So hatten wir einige Teilnehmer unter uns, die an der Initiative „Anbetungsring um Europa“ dabei waren (auf facebook unter „Europe Ring of Worship“) hat es diverse Zeugnisse und Bilder davon.

Wir hatten estnische Gäste eingeladen, die uns über die Geschichte und den geistigen Zustand ihres Landes und Volkes informierten, als Grundlagen zum Gebet. Dann hatten wir Treffen mit den Pastoren von Tallin. Es gibt seit Jahren eine sehr gute und innige Beziehung zwischen den Leitern der Stadt.

Danach ging es ins Parlament, wo uns ein gläubiger Parlamentarier das politische System Estlands erklärte und wir wiederum dafür danken und beten konnten.

Vom Parlament ging es zum Rathaus, wo uns die Vize Bürgermeisterin empfing und willkommen hieß. Auch Sie berichtete über ihre Arbeit und die Probleme im Land und speziell in Tallin (Alkohol- und Drogensucht ist weit verbreitet). Es folgte auch hier eine Gebetszeit und persönliches Gebet und Segnung für unsere Gastgeberin.

Der Gottesdienst mit unseren estnischen Geschwistern war, wie immer ganz stark, und die Gebetszeiten miteinander sehr gesegnet.

Sehr berührend auch das Zeugnis eines Bruders, der während der sowjetischen Besatzung zum Glauben kam. Das geschah n einer der größten Kirchen Tallins, die von den Besatzern geduldet war. Das aber auch nur, weil der KGB sein Hauptquartier direkt gegenüber der Kirche hatte und dort alles voller Kameras war, damit eine rundum Beobachtung gewährleistet war. Als es dann zu einer Erweckung kam, wurden die Gottesdienste und sämtliche Treffen der Gläubigen sofort verboten. Und so verebbte dieser Aufbruch mit der Zeit. Jetzt trifft sich eine Methodisten Gemeinde in dieser Kirche, die eine wunderbare Arbeit tut. Eine richtig lebendige Gemeinde mit Vertretern aller Generationen und sehr vielen Familien. Es finden dort auch übergemeindliche Anlässe statt. Wie z.B. eine Woche bevor wir kamen. Zum ersten Mal überhaupt fand ein Anbetungs- und Gebetsabend statt, mit über 1000 Personen. Das Erweckungsfeuer ist wieder ausgebrochen! Halleluja. Alle Ehre unserem Gott!

W.W.

 
 

Kommentare sind geschlossen