Sitzen zu Jesu Füssen

20. – 24. Februar 2019 | Gebetshaus Amden, Mennweg 246, 8873 Amden

Zeugnisse vom Seminar „Sitzen zu Jesu Füssen“

„Für mich waren die Tage in Amden  zuerst mal Ferien. Einfach keine „To do-Liste“ erledigen zu müssen, keine Erwartungen erfüllen zu müssen, sondern „Steine“ loslassen, sie Jesus abgeben. Busse tun, wo es der HERR gezeigt hat, zum Kreuz gehen, so ganz nach Matthäus 11, 28…!  –    Zeit mit, und in der Gegenwart Gottes zu verbringen war wohltuend, auch die Zeit mit andern Seminarteilnehmern war wertvoll. Und die Inputs von Regula und Werner waren Glauben stärkend, die Lobpreiszeiten halfen mir,  in den Frieden mit Gott zu kommen und mich zu freuen. Es war eine ermutigende, auf erbauende Zeit“

Elsbeth

Für mich war es tatsächlich „nötig und eine gute Wahl“, für ein paar Tage die Position der Maria einzunehmen…, dort zuzulassen, von Jesus geliebt, beschenkt und gelehrt zu werden, einfach vor ihm sein zu dürfen, Ihn besser kennen zu lernen und ihm das zurückzugeben, was ihn freut und ehrt….. rundherum eine tiefe Zeit der Begegnung mit Gott und den Menschen, die in die Weite und gleichzeitig in die Nähe geführt hat… Fazit: kann es einen besseren Ort als „zu Jesu  Füßen “ geben, der uns sieht, der alles weiß und der uns kennt!

Hanna

Ich kann es manchmal immer noch nicht fassen, dass Gott so grossartig koordiniert hat, dass ich diese Zeit in Amden und zu Jesu Füssen sitzend verbringen durfte!
Jesus begegnete mir in meinem tiefsten und innersten Ursprung, so wie ich es nie erwartet hätte. ER heilte, zeigte auf, umarmte mich und sagte mir: Ich habe Interesse an dir und deinem Herzen! Sogar bis in die Familie zuhause hatte es Auswirkungen!

Eine Teilnehmerin

Zum 2. Mal habe ich Sitzen zu Jesu Füssen mit Woiwodes miterlebt. Es tat gut, in unserer immer hektischer werdenden Zeit ist es dringend nötig, hin und wieder stillsein und hören und Jesus ansehen zu üben. Die Maria (Lukas 10,39-42) hat nicht nur zugehört, was Jesus sagte. Sie hat Ihn dazu fasziniert angeschaut. Jesus ansehen, auf Ihn hören, ist absolut nötig, wenn wir als Christen leben und im Glauben wachsen wollen. Ich kann diese Seminare nur heiss empfehlen!

FV

Kommentare sind geschlossen.