Tage der Begegnung in Aeschi 2020

3. – 6. Februar 2020
6. – 9. Februar 2020

Thema: „Sollte Gott gesagt haben“?

Mit diesem Link erreicht ihr die MP3-Daten der Vorträge:

https://drive.google.com/drive/folders/1sWWcNVQru56rvwQRNKTHDw5OWiv9JE-b?usp=sharing

Gespannt darauf, was uns erwartet, fahren wir nach Aeschi. Von Werner und Regula Woiwode haben wir von diesen Tagen erfahren und es ist gelungen, uns aus dem Alltag auszuklinken.  Wir werden sehr herzlich begrüsst und fühlen uns sofort wohl in der Gemeinschaft mit all den neuen Gesichtern. Die herzliche, einfache und echte Gemeinschaft spricht uns an. Mit dem Abstand zum Alltag können wir die Zeit mit wohltuenden Begegnungen, Lobpreis, gemeinsamem Essen, aufrüttelnden Botschaften, ermutigenden Zeugnissen und Spaziergängen an der Sonne geniessen. „Sollte Gott gesagt haben?“ ist das Thema dieser Tage. Ja, der Feind schläft nicht. In den Botschaften wird uns aufgezeigt, wie er die Wahrheit in Zweifel zieht, sie untergräbt und zerstört. Wir hören aber auch, wie der Vater zu uns redet und erfahren das auch auf eindrückliche Weise im prophetischen Gebet in der Kleingruppe. Wir sind den Angriffen des Feindes nicht ausgeliefert. Im Gegenteil! Der Vater hat uns die Macht gegeben, darüber zu stehen. Es liegt an uns, dass auch zu tun. So gehen wir gestärkt und entspannt zurück in den Alltag, und freuen uns auf die nächsten Begegnungstage in Aeschi. 

Andreas und Caroline

Kommentare sind geschlossen.