Blast die Trompeten über Ungarn

ungarn-flagge-rechteckig-70x105     loc_ungarn

2. – 7.05.2011


Vom 2.-7. Mai trafen sich Fürbitter aus zehn europäischen Ländern in Budapest / Ungarn. Dieses „Europa Gebet“ entstand im Jahre 2006 bei einer Zusammenkunft von Gebetsleitern in Strassburg. Gott gab den Impuls sich jeweils in dem Land zu treffen, das für ein halbes Jahr die EU Ratspräsidentschaft innehat. Ziel war und ist es für dieses Land, deren Verantwortliche und die Gemeinde dort zu beten. Darüber hinaus wird natürlich ganz Europa, die Gemeinde und Israel vor den Herrn gebracht.
Ein kleines Team bereitet diese Treffen praktisch und geistig vor. Darüber hinaus formierte sich ein erweitertes Team, welches für die ersten 2-3 Tage zusammen kommt. Nach einem Austausch über die geistige Situation in den Ländern, aus denen wir kommen, wird jeweils dafür gebetet. Auch Israel und Gottes Absichten mit seinem Volk haben ihren festen Platz in diesen Zeiten. Ab dem dritten Tag kommen dann Fürbitter aus Europa und vor allem aus dem Gastgeberland dazu.


Einige Highlights aus Ungarn:
-Ein regionaler Gebetseinsatz mit ca. 20 Pastoren. Sie informierten uns über die Situation und dann begleiteten wir sie an drei strategisch wichtige Orte zum Beten. Das war sehr ermutigend und befruchtend für beide Seiten.
-Gebetseinsatz in Gödölö – einem wunderbaren Schloss, wo sich die gesamte Europäische Politiker „Elite“ für drei Tage trifft. Wir konnten dort vorher beten.
-Gebetszeit im ungarischen Parlament.
-Gebetseinsatz in verschiedenen Gruppen an geistig wichtigen Orten in Budapest.
-Überkonfessioneller Gebetsabend, der monatlich stattfindet; diesmal hauptsächlich von Jugendlichen gestaltet. Wir konnten dort mit ihnen zusammen die Trompeten blasen und sie segnen. Gottes Weckruf zur Umkehr traf auf sehr offene Herzen!

Vom Trompetenspiel existiert ein Video

Kommentare sind geschlossen